Samstag, 28. März 2015

Unboxing: Glossybox März 2015

Das Motto "Fresh ´n´ fruity"
In dieser Woche erreichte mich meine allererste Glossybox überhaupt! Von Youtube-Videos und Bloggbeiträgen war ich ein klein wenig angefixt und schon ganz gespannt auf diese Beautybox. Bisher hatte ich nur kurz Erfahrung mit der Pinkbox gemacht und war nicht unbedingt überzeugt. 
Von der Glossybox versprach ich mir vorallem hochwertigere Marken, die es bei der Pinkbox nicht unbedingt im Programm gibt und preislich nehmen sich beide Boxen kaum noch etwas!
Denn die Glossybox kostet monatlich 15Euro (variiert je nach Abo) und die Pinkbox gibt es momentan sogar nur für 5Cent weniger.

Qualitativ liegen zwischen den Boxen allerdings Welten, wie ich feststellen konnte, denn das war in meiner ersten Glossybox enthalten:

Sonntag, 8. März 2015

Futtertest für Hunde: Chewies Kauspaß Kamel von Pets Nature

Dank  Futtertester.de durfte ich/mein Hund an einem spannenden Futtertest teilnehmen über den ich mich sehr gefreut hatte. Es handelt sich dabei um einen Kausnack aus dem Hause Pets Nature.
Pets Nature, die auch Dogz finefood vertreiben ist ein Futtermittelherrsteller von dessen Qualität ich mich bei Trocken- und Feuchtnahrung für Hunde schon einmal überzeugen durfte und ich war begeistert.
Dem entsprechend gut kamen auch die folgenden 3 Kausnacks bei Theo und mir an:



  • 150g absolut unappetitlich riechender Kamelmagen, der vom Geruch her an Rinderpansen erinnert, Theo findet es toll, also bin ich auch zufrieden, ich muss ja nicht drauf rumkauen oder länger als nötig daran riechen.
  • 70g Kamelstrossen enthalten waren also 2 Abschnitte von der Luftröhre eines Kamels, die zum Glück nicht so stark rochen. 
  • Und zu guter Letzt 150g Kamelleber, die wieder erwarten kaum roch. Diese ist auch recht fest und schwer von der Konsistenz her.
Und so sieht das Ganze dann in Natura aus:

Strossen, Magen, Leber

Theo ist auf alle drei Sorten absolut abgefahren. Die gute Terriernase steht eben total auf den eigenwilligen Kamelgeruch.
Toll finde ich, dass er mit so einem Snack recht lang beschäftigt ist und ordentlich zu kauen hat, im Gegensatz zu den Zahnpflege Stangen von Pedigree, Activia und Co, die -wenn er sie denn frisst- schnell und effektlos im Magen verschwinden.





Doch warum füttert man Kamel? Pets Nature gibt dazu an, dass der Kausnack, welcher nur die natürlichen Inhaltsstoffe enthält, besonders allergenarm ist und alternative Proteinquellen besitzt, die Hunde wirklich brauchen, daher haben eben auch Futtersorten wie Kamel, Zebra, Strauß und Känguru durchaus ihren Sinn und eine Berechtigung im Futternapf!

Was mich ein wenig verwirrt: der Snack soll "made in Germany" sein und von schlachtefrischen Kamelen stammen. Wir in Deutschland schlachten Kamele? Das ist mir neu, aber so sehr stehe ich in der Materie auch nicht drin.

Nach folgendem Foto habe ich Theo einen der Snacks wählen lassen:




Er hat die Luftröhre gewählt, sicher weil es das größte Stück war, schlauer Terrier...

Während ich die Fotos machte und die Snacküten so schön offen standen und ihren Duft verbreiteten, kamen die Nachbarshunde an den Zaun und ich könnte schwören, tropfende Zungen gesehen zu haben!